Hinweis: brandenburg.de hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards. Weitere Informationen finden Sie hier.

Havarieentsorgung - Havariedienstleister

 

A – geeignete Sicherstellungsbereiche für Havariegut

Die Freistellung vom obligatorischen Nachweisverfahren gem. § 26 NachwV gilt für unter Nummer 2 der Allgemeinverfügung zur Entsorgung im Fall von Havarien in nachfolgend genannten und entsprechend gekennzeichneten Sicherstellungsbereiche.

B – geeignete Entsorgungsanlagen für Havariegut

Die Freistellung vom obligatorischen Nachweisverfahren gem. § 26 NachwV gilt für unter Nummer 1 der Allgemeinverfügung zur Entsorgung im Fall von Havarien in nachfolgend genannten und entsprechend gekennzeichneten Entsorgungsanlagen.

C – Einsammler/Beförderer

Die Freistellung vom obligatorischen Nachweisverfahren gem. § 26 NachwV gilt für unter Nummer 1 der Allgemeinverfügung zur Entsorgung im Fall von Havarien in nachfolgend genannten und entsprechend gekennzeichneten Einsammler und Beförderer.

  

Erzeugt mit LUIS BB am 20.03.19 um 22:42 Uhr